Teste jetzt deine Wirkung

Wie ist die Position deiner Füße zueinander? Zeigen die Fußspitzen zueinander oder voneinander weg? Ideal wäre: parallel bis maximal die Fußspitzen einen Hauch auseinander. Und das Gewicht in der Mitte des Fußes.

Wie breit stehen deine Füße auseinander? Ideal wäre: Schulterbreit. Die Herren bitte nochmal kontrollieren, ob sie wirklich schulterbreit stehen und nicht wie sie denken, wie breit ihre Schultern sind.

 

Wohin zeigen deine Arminnenseiten, wenn du gehst? Nach vorne oder nach hinten? Ideal wäre: leicht nach vorne, das wirkt kommunikativ. Nach hinten wirkt bullig und verschlossen.

 

Schau in den Spiegel. Lass deine Mimik dabei neutral. Beobachte, wie sehr ernst oder sogar traurig du wirkst? Ideal wäre: Ein kleines Lächeln kann schon viel in deiner Mimik ändern. Und ein großes Lächeln kann Berge versetzen und Herzen gewinnen.

 

Blicke einem Fremden beim Ersten Eindruck in die Augen. Wie lange kannst du den Blick halten? Ideal wäre: 3,3 Sekunden. Das ist ungefähr so lange, bis du die Farbe der Iris des Gegenübers erkannt hast. Nicht länger, das kann falsch gedeutet werden.

 

Haltung. Filme dich Ganzkörper von der Seite mit einer Kamera. Eine Smartphonekamera genügt völlig. Stehst du aufrecht und präsent? Oder fallen deine Schultern nach vorne? Wo ist dein Kinn? Ist es sehr weit vorne oder vielleicht zu weit nach oben gereckt? Ideal wäre: Stelle dir einen Faden vor, der aus deinem Scheitelpunkt nach oben zieht. Er zieht so sehr, dass sich die Wirbelsäule aufrichtet. Achte darauf darauf, dass der Faden wirklich aus dem Scheitelpunkt zieht und nicht aus der Mitte des Kopfes. Dadurch kommt das Kinn in die richtige Position und die Wirbelsäule wird wunderbar entlastet.