Selbstbewusstere Körpersprache mit 7 ungewöhnlichen Tipps

Bist du bereit für die 7 Tipps, die dich selbstbewusst auftreten lassen?

1. Mach ruhige Bewegungen, Wenn du hektische Bewegungen machst, erhöht sich dein Puls, dein Blutdruck steigt und das wiederum lässt dich fahrig und unkonzentriert wirken. Schlimmer noch: Die Hektik in deinen Bewegungen suggeriert gemäß dem Rückkopplungsprinzip deinem Gehirn, dass hier etwas nicht in Ordnung ist, Gefahr droht usw.

2. Schau nach oben, nicht nach unten. Die Mimik, wenn du nach unten blickst, ist die Mimik, die die Grundemotion der Trauer widerspiegelt und wie du ja schon weißt, wirkt das, was wir im Körper machen auf das Gehirn. Richte deinen Blick nach oben. Damit öffnen sich deine Augen mehr und das ist für das Gehirn das Signal: „Ich bin bereit, Informationen aufzunehmen. Los, her damit.“ So strahlst du sofort mehr Offenheit aus.

3. Dein souveränes Auftreten kommt von innen. Lass dich nicht von schlechten Nachrichten runterziehen. Ärger dich 90 Sekunden und geh dann über zu love it change or leave it. Mein Leben hat sich total geändert, seit ich als erste Reaktion, wenn mich etwas ärgert auf die Uhr blicke. Nach 90 Sekunden ist der biochemische Prozess der Wut abgeschlossen. Danach gilt es sich abzulenken mit der Suche nach einer Lösung, anstatt sich wieder und wieder mit dem Auslöser zu beschäftigen.

4. Mach dir deine Stärken bewusst. Das klingt vielleicht für dich nicht ungewöhnlich, aber wann hast du zu letzt darüber nachgedacht, was du wirklich gut kannst. Und ich meine jetzt nicht, wie gut du an der Konsole zocken kannst. Ich meine, was andere schon über dich gesagt haben, was sie gut an dir finden. In meinen Coaching ist das ein wichtiger Punkt, der schon gigantische Schritte in Richtung selbstbewusstes Auftreten bringt. Stell dir folgende Frage: Was würde ein Fan über dich sagen: „Der/die … ist so toll, weil er/sie…”

5. ich weiß ja nicht, wobei du selbstbewusst auftreten möchtest, aber meine Notfallkoffer gegen Lampenfieber und wenn ich mich unsicher fühle oder echt mies drauf bin, weil mir tausend schlimme Gedanken durch den Kopf gehen, ist: ich denke daran, was das Schlimmste wäre, was passieren kann, wenn etwas schief läuft. Meisten ist selbst das Schlimmste, was passiert kann, nicht so schlimm, dass ich mir deswegen die Fingernägel ausreißen müsste. Das hilft soooo gut. Also nicht das Fingernägel ausreißen, sondern das Gedankenspiel, was passieren kann.

6. Noch ein wichtiger Tipp, der dich von innen pushed und was sich dann in deiner Körpersprache äußern wird. Sag dir morgens, wenn du dich im Spiegel siehst: „Yvonne, du bist toll“ Also du sagt natürlich deinen Namen. Und du musst ja nicht sagen, “du bist TOLL“, du darfst gerne sagen „Du bist wunderbar, klasse, gut, die beste, der zauberhafteste“ was auch immer du für angemessen hältst und was zu dir passt. Hauptsache, es ist positiv. Dein Gehirn kann in dem Moment sowieso nicht entscheiden, ob du es bist oder ein Fremder das sagt, also schaltet es auf: „Oh, da hat jemand über mich gesagt, dass ich toll bin. Cool, nehm ich.”Das ist nicht für jeden neu und du hast es vielleicht schon gehört, aber hast du es schon mal ausprobiert. Tu es einfach mal: Tritt vor den Spiegel und sage: „…, du bist toll“ oder du benutzt dein Smartphone und nimmst dich auf. Das geht auch wunderbar.

Der beste Tipp für dein souveränes Auftreten

7. Der letzte Tipp ist für mich der, der am besten funktioniert, wenn ich aufgeregt bin, aber souverän auftreten will: Denk dir, dass der andere dich gut findet. Wir haben immer den Hemmschuh, dass wir denken: „Was denkt bloß der andere über mich. Findet der mich doof? Der findet mich bestimmt doof.“ Nutze diesen Gedanke für dich und dreh ihn rum. Stell dir vor, dass das, was du tust, dem anderen gefällt und er es im Moment vielleicht nur nicht so zeigen kann. Deine Körpersprache wird sich verändern, du wirst dich selbstbewusster fühlen und das auch ausstrahlen.

Wenn du noch mehr über Wirkung und Körpersprache wissen willst und wie du sie im Alltag oder/und Business einsetzen kannst, hol dir meinen Onlinekurs “Souverän auftreten” mit knackigen Videos, deren Tipps zu sofort umsetzen und für dich benutzen kannst. Wenn du mal ein Seminar von mir besuchen möchtest oder einen Vortrag hören möchtest oder mich für einen Vortrag holen möchtest, schreib mir gerne eine Mail an

Anfragen
Deine Yvonne de Bark
Souverän auftreten
Und jetzt wünsche ich dir eine tolle Zeit bis zum nächsten mal, wenn es wieder heißt: Wirke wie du willst. Deine Yvonne de Bark